Sonntag, 22. März 2015

vegane Schokomousse



Heute gibt es ein Rezept, das ebenfalls von unserem letzten Mega-Ausrater stammt. Der ist zwar schon wieder ein bisschen her, aber mein Schweinehund gekoppelt mit Schulstress hat mich bisher von diesem Post abgehalten. Ihr könnt das vielleicht nachvollziehen. Es handelt sich dieses Mal um die inzwischen recht verbreitete Methode eine Schokomousse auf Avocadobasis herzustellen. Das klang auch für mich erstmal eher so "interessant". Aber als wir uns dann daran gewagt haben, gefiel es sowohl uns als auch den Verkostern, denen wir nicht sofort die Hauptzutat verraten haben. Also, wenn ihr bisher auch nur die Bilder angeguckt, euch aber noch nicht an die Zubereitung gewagt hat, probiert es einfach mal aus.

Rezept N*36 "vegane Schokomousse"
{von Anna, Emilie}

Zutaten: 
2 reife Avocados
2 Bananen
1 EL Mandelmus
2 TL Agavendicksaft
Vanille
3 EL Kakaopulver

500 g Himbeeren (frisch oder TK)
3 EL Zucker



Die Avocados schälen, vom Kern lösen, die Bananen dazugeben und mit einer Gabel zerdrücken. Wenn die Masse schön cremig geworden ist, Agavendicksaft, Vanille und Kakao unterrühren.
Für die warme Himbeersauce Himbeeren und Zucker kurz in einem Topf aufkochen. Jeweils eine Portion Schokomousse mit 2 EL Himbeersauce garnieren.






Kommentare:

  1. Als ich das mit den Avocados gelesen habe, war die Reaktion auch sofort "interessant". Ich stelle mir den Geschmack anders, aber sicher ganz gut vor. Wird vielleicht mal getestet, da die nicht vegane Variate ja auch so köstlich ist.

    Alles Liebe, Jacky
    http://kolibritastisch.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Eure Fotos sind immer wunderschön, wisst ihr das eigentlich? :-)

    AntwortenLöschen